VERSCHOBEN!

Bayerisches Waldparlament 08. bis 09. April 2020

Leider müssen auch wir unsere Waldparlament verschieben! Wir informieren euch baldmöglichst über den Ausweichtermin.

Wir wollen jungen interessierten Menschen die Möglichkeit bieten, sich mit etablierten Akteuren aus Politik und Verwaltung auszutauschen, um Ideen für die Zukunft der bayerischen Wälder zu entwickeln.

 

 

 

 

Wald und Zukunft

An den Wald in Bayern sind viele unterschiedliche Nutzungsansprüche gerichtet. Er dient als Ökosystem und Lebensraum, als Sauerstoffproduzent, Kohlenstoffspeicher und Rohstofflieferant. Er bietet Arbeitsplätze und ist Erholungsraum und Lernort.

Diese Anforderungen können an verschiedenen Stellen zu Konflikten führen. Darüber hinaus steht der Wald Herausforderungen wie dem Klimawandel gegenüber. Für die Zukunft müssen langfristige Lösungsstrategien gefunden werden.

 

Wald und Menschen

Das bayerische Waldparlament gibt interessierten Jugendlichen zwischen 16 und 25 (27) Jahren, die Möglichkeit, sich mit etablierten Akteuren aus den Bereichen Forstwirtschaft, Naturschutz, Wissenschaft, Politik, Gesellschaft und Bildung über Aspekte des Waldes auszutauschen.

Um das Waldparlament partizipativ zu gestalten, werden Verbände und Akteure in die Vorbereitung des Bayerischen Waldparlamentes einbezogen. Unser Kooperationspartner ist der bayerische Jugendring.

 

Thema und Ablauf

Das bayerische Waldparlament stellt besonders die Themen Erholung, Naturschutz und Ökonomie in Bergwald und stadtnahen Wäldern in den Mittelpunkt der Diskussion. Bei einer Exkursion in den Bergwald und in stadtnahe Wälder erfahren die TeilnehmerInnen am ersten Tag vor welchen Herausforderungen diese Wälder stehen und lernen zudem aktuelle Lösungsansätze kennen.

Der zweite Tag dient zur Erörterung der zehn wichtigsten Herausforderungen an den Wald. Tagungsort ist der bayerische Landtag.

 

Programm

Mittwoch, 08.04. 

08.00 Uhr: Abfahrt Jugendherberge
09.30 Uhr: Exkursion in den Bergwald mit dem Forstbetrieb Schliersee der Bayerischen Staatsforsten
12.30 Uhr: Mittagessen
14.00 Uhr: Exkursion in den Ebersberger Park mit dem Forstbetrieb Wasserburg und dem Forstamt Ebersberg
16.00 Uhr: Rückfahrt nach München und Einchecken in Jugendherberge 
18.30 Uhr: Abendessen in Jugendherberge
20.00 Uhr: Filmabend 
 
Donnerstag, 09.04.2020
09.00 Uhr: Landtagsführung
10.00 Uhr: Wald-Dialog, Impulsvorträge
Alois Glück, Landtagspräsident a.D. 
Ministerialdirigent Hubertus Wörner, Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Tanja Schorer-Dremel, MdL, 1. Vorsitzende Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Landesverband Bayern e.V.
12.00 Uhr: Mittagessen im Landtag
13.00 Uhr: Workshopphase mit dem Ziel 10 Forderungen an die Politik zu formulieren
16.30 Uhr: Schlusswort und Ende
 

Anmeldung und Teilnahmebedingungen

Alle Kosten (Anreise, Unterkunft, Verpflegung) werden von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald in Bayern übernommen. Eine Teilnahme ist nur an beiden Tagen möglich. Die Teilnahme an nur einem Tag ist ausgeschlossen.

Übernachtungsmöglichkeit besteht bereits ab dem 07.April 2020. Teilnehmer unter 18 Jahren benötigen eine schriftliche Erlaubnis der Erziehungsberechtigten.

Die endgültige Zusage erhalten Sie nach dem Auswahlprozess. Die Plätze sind limitiert auf 30 Teilnehmer.

 

Anmeldung Bayerisches Waldparlament

TT MM JJJJ

VIDEOS ZUR TAGUNG BAUM DES JAHRES
SDW Video Kanal auf Youtube

Mitmachen! Komm in unsere Arbeitskreise!

Werden Sie >> Mitglied bei der SDW Bayern, oder unterstützen Sie unsere gemeinnützige Arbeit für den Wald und die Natur mit einer >> Spende. Engagiere dich in unseren Arbeitskreisen.

Netzwerktreffen "Wald und Klima die Klimakönner"26. September 2020, Dollstein

Gründungstreffen des Arbeitskreises "Wald und Gesundheit10. Oktober 2020, Dollnstein

Klimakönner

 
 
Vertreter der Bayerischen Forstwirtschaft